PM: Brief an Hausvermietung der Identitären

Seit über einem Jahr sind die Aussagen des Rostocker Studenten und
Bundessprecher der Identitären Daniel Fiß bekannt: Eine Bundeszentrale
soll in Rostock aufgebaut werden. Schnell wurde klar, dass sich die
Identitären, möglicherweise auch mangels anderer Räumlichkeiten,
zunächst für die Büroetage in der Graf Schack Straße 7 entschieden. Die
Ostsee Zeitung berichtete am 17. November 2017.
Weiterlesen

AfD-Chef Leif-Erik Holm: Kein Problem mit einzelnen Vertretern der Identitären

Schweriner Volkszeitung, 18. November 2017

Die Abgrenzung der AfD gegenüber der Identitären Bewegung Deutschland wird auch im Landesverband Mecklenburg-Vorpommern zunehmend aufgeweicht. „Wir haben mit einzelnen Vertretern der Identitären Bewegung überhaupt kein Problem, wenn sie sich zum Grundgesetz bekennen“, sagte der Landesvorsitzende Leif-Erik Holm gestern gegenüber unserer Redaktion. Zuvor hatte der Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Landtagsfraktion, Ralph Weber, auf seiner Facebookseite gepostet: „Aber eben auch die Mitkämpfer aus der Identitären Bewegung und die Freunde der soeben selbst aufgelösten Bewegung Pro Deutschland sind mir in der AfD willkommen.“
Weiterlesen

Rechte bauen in Rostock ihre Deutschland-Zentrale auf

Ostsee-Zeitung-Rostock vom 17.11.2017

Die vom Verfassungsschutz beobachtete „Identitäre Bewegung“ lässt sich im Bahnhofsviertel nieder / Es regt sich nun Widerstand

Ausgerechnet am 9. November – am Jahrestag der Reichspogromnacht – zündet im hessischen Marburg ein Brandsatz vor einer Moschee. Unbekannte hatten versucht, das islamische Gotteshaus anzustecken. Die Polizei ermittelt seitdem auf Hochtouren – und geht dabei auch einer Spur nach Rostock nach: Kurz vor dem Anschlag wurden in Marburg nämlich Hunderte Flugblätter der „Identitären Bewegung“ (IB) verteilt, in denen die Rechtsextremen vor angeblicher „Islamisierung“ und „Überfremdung“ warnen. Der Urheber dieser Flyer kommt aus der Hansestadt – Daniel Fiß, Bundeschef der Identitären. An der Warnow haben er und Mitstreiter in den vergangenen Monaten die Deutschland-Zentrale der IB aufgebaut. Weiterlesen

Vortrag: FAQ „Kontrakultur“ / „Identitäre“ / wirksame Gegenstrategien

Die „Identitären“ machten zuletzt auf sich aufmerksam, als sie mit einem Schiff durch das Mittelmeer schipperten, um NGOs bei der Rettung von Flüchtlingen zu stören. Die Aktion selbst – ein Flop, von den „Identitären“ jedoch als großer Erfolg inszeniert. In Halle (Saale) agiert eine der aktivsten Gruppen in Deutschland, die sogenannte „Kontrakultur Halle“, in ihrem eigenen Hausprojekt direkt neben der Universität. Eng vernetzt mit der AfD und der „alten Rechten“ versuchen sie gesellschaftlich anschlussfähig zu sein, schrecken jedoch vor Militanz nicht zurück. Allerdings sie sind nicht ungestört. Auf vielfältige Weise arbeiten Menschen gegen „Kontrakultur“ – sei es durch direkte Aktionen, juristische Schritte, Recherche und Veröffentlichungen, Bildungsarbeit oder ähnliches.

Die Initiative Kick Them Out! aus Halle werden in dem Vortrag einen kurzen Überblick über die „Identitären“ geben und vor allem der Frage „Was kann mensch wirksames tun?“ nachgehen.

Die Veranstaltung findet im Rahmen des Antifa-Tresens am 25. November 2017, 19 Uhr im Café Median, Niklotstraße 5 statt.

AfD: Zusammenarbeit mit „Identitärer Bewegung“?

NDR vom 16.11.2017

AfD: Zusammenarbeit mit „Identitärer Bewegung“?

Der AfD-Landtagsabgeordnete Ralph Weber macht sich für eine offen rechtsextreme Ausrichtung seiner Partei stark. Weber, der als parlamentarischer Geschäftsführer auch im Fraktionsvorstand sitzt, fordert, dass die AfD die „Identitäre Bewegung“ als Verbündeten akzeptiert. Die Gruppe wird wegen ihrer ausländerfeindlichen Aktionen vom Verfassungsschutz beobachtet.
Weiterlesen

PM: Jugendliche informieren bei Lampionumzug über Identitäre

Rostock. 30 überwiegend Jugendliche und Kinder zogen am heutigen Abend verkleidet und mit Lampions ausgestattet durch das Rostocker Bahnhofsviertel. Doch es war alles andere als ein normaler Halloween-Umzug. Unter dem Motto „Süßes oder Saueres?!“ lud die Initiative „Résistance – Keine Identitären-Zentrale in Rostock“ zum gemeinsamen Flyerverteilen und um die Häuser ziehen ins Bahnhofsviertel.
Weiterlesen

04.11.17 – Aktionstag „Antifaschismus als Alternative“

Wir stellen uns als Initiative auch beim Aktionstag Anfang November im Café Median vor. Hier der Ankündigungstext – wir sehen uns dort!

Ein etwas anderer Ort
Bist du neu in Rostock oder wohnst schon länger hier und sehnst dich nach politischen Aktivismus? Suchst du einen Ort, wo du in entspannter Atmosphäre, frei von alltäglichen Zwängen, abhängen kannst?
Weiterlesen

Résistance-Redebeitrag auf der kickthemout-Demo in Halle 28.10.2017

Am 28. Oktober 2017 demonstrierten ca. 1000 Menschen unter dem Motto „Faschos verpisst euch!“ gegen das identitäre Hausprojekt in Halle an der Saale. Aufgerufen hatte die Initiative kickthemout. Wir haben einen Redebeitrag auf der Demonstration gehalten. Hier der Text:

Nicht nur hier in Halle sind die Bestrebungen der Identitären feste Stützpunkte und Räumlichkeiten für sich zu beanspruchen Realität. Konfrontiert mit Recherchen, ließ der identitäre Bundesvize Ende des Jahres 2016 verlauten, dass die Bundeszentrale der Identitären nach Rostock ziehen soll. So bezogen Identitäre vor ca. einem Jahr eine ganze Etage in einem Bürogebäude zwischen Hauptbahnhof und der Burschenschaft Redaria-Allemania. Während hier in Halle ein ganzes Haus in der Nähe des Campus als Projekt der Identitären zur Verfügung steht, handelt es sich in Rostock lediglich um eine einzelne Büroetage. Der Traum vom Hausprojekt und Schulungszentrum in Rostock scheint vorerst gescheitert, waren doch die Kameraden hier in Halle aktiver – Rostock muss sich nun mit der Abwicklung des bundesweiten Onlineversands beschäftigen.
Weiterlesen

Süßes oder Saures?!

Am 31.10. werden wir gemeinsam flyern gehen und die Anwohner_innen im Bahnhofsviertel über ihre Nachbar_innen, die „Identitären“, informieren. Piraten, Zombies, überdimensionale wandelnde Kürbisse… Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Flyer, Schminke & dem Anlass enstprechende Lampions werden gestellt! Kommt verkleidert und/oder geschminkt vorbei & lasst uns gemeinsam an den richtigen Türen nach Süßen oder Saurem fragen. Bringt eure Kids mit!

vorher: 28.10.17, ab 16 Uhr Lampionsbasteln beim AntifaTresen im Café Median
31.10.2017, 16 Uhr, Spielplatz Reifegraben hinter der St.Georg Mensa