Rostocker Justiz beschäftigt „Identitären“ als Oberamtsanwalt

Bei der Staatsanwaltschaft Rostock ist das Amt des Oberamtsanwaltes durch einen „identitären“ Aktivisten besetzt. Der 50-jährige Lars Geier nahm bereits mehrfach an Aktivitäten der „Identitären“ in Deutschland teil. Die Initiative „Résistance – Keine IB-Zentrale in Rostock“ fordert die sofortige Prüfung aller Fälle Geiers und sieht begründete Zweifel an der Eignung in der Bekleidung seines Amtes. Weiterlesen

Warum sind „Identitäre“ Faschistinnen und Faschisten?

In der Traditionslinie von Faschisten

„Die Identitären“ stehen – wie sie selbst sagen – in der Tradition der so genannten „Konservativen Revolution“, dies ist eine Sammelbezeichnung für politische Theoretiker der 1920er Jahre, welche vor allem auszeichnete, dem Liberalismus feindlich gegenüber zu stehen. Schon damals in den 1920er Jahren wurde diese Bezeichnung als irreführend bezeichnet und diese Autoren von zeitgenössischen Wissenschaftler_innen als faschistisch eingestuft. Zwar grenzten sie sich vom Nationalsozialismus ab, aber vertraten durchaus Positionen eines völkischen Rassismus, Nationalismus und waren dem Führerprinzip nicht abgeneigt. Weiterlesen